Zur Bekämpfung des Coronavirus (SARS-CoV-2) hat der Bundesrat am 16. März die Verordnung erlassen, dass alle Vereinsaktivitäten untersagt sind und alle Sportanlagen geschlossen werden. Diese Verordnung gilt ausnahmslos.

Der Kanuclub verleiht bis zur Aufhebung dieser Massnahme kein Klubmaterial mehr an seine Mitglieder. Es gibt auch keine Selbstausleihe von Klubmaterial für die Besitzer eines Bootshaus- oder Materialschlüssels.

Wer sein privates Kajak aus dem Bootshaus holen will, darf dies tun. Sein Boot jedoch dort lassen und für sich trainieren (Garderobe nutzen), ist nicht im Sinne der Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus und daher zu unterlassen (womöglich verboten).

(Stand 19.3.2020)


Der KCZ verfügt über diverses Clubmaterial. Dieses kann nur von Mitgliedern ausgeliehen werden. Eine kommerzielle Ausleihe ist ausgeschlossen.

Material:

Diverse Kajaks, Kanadier, teilbare Reservepaddel für Touren, Clubboote, Schwimmwesten, Paddel, Gruppenzelte, Küchenutensilien, etc.

Ausleihen:

Vor dem Ausleihen in dieser Liste prüfen, ob schon jemand dasselbe Material reserviert hat (Kurse und Anlässe haben Vorrang), sonst deine Reservierung in die Liste eintragen. Wenn du keinen Materialschlüssel hast, setz dich mit dem Materialwart in Verbindung oder frag jemanden, der einen Materialschlüssel hat.

Rückgabe:

Alles Material muss in einwandfreiem Zustand zurückgebracht werden. Defektes oder verlorenes Material und Teile umgehend dem Materialwart melden. Bei grösseren Schäden oder Reparaturen suchen wir gemeinsam eine Lösung, evtl. über die Haftpflichtversicherung des Ausleihers.

Unkostenbeitrag:

Im Moment verzichtet der Club auf einen Unkostenbeitrag.

Materialwart:

Kontaktdaten stehen ebenfalls in der Liste. Alternativ kannst Du unseren Materialwart auch über das Kontaktformular erreichen.